Systemische Therapeutin Hella Burkart

Jahrgang 1965

  • Systemische Beraterin (DGSF)
  • Systemische Therapeutin/ Familientherapeutin (ISTN)
  • langjährige Tätigkeit in der Pflege u. in der Jugendhilfe
  • Mitglied in der DGSF
  • Fort-/Weiterbildungen
  • Trauerarbeit
  • Deeskalationsmanagement
  • Lebenssituation von Menschen mit Migrationshintergrund
  • Pflegemanagement
  • Umgang mit demenziell veränderten Menschen


Ich lebe und arbeite seit 1993 in Karlsruhe und Umgebung.
Von 1993 bis Ende 2011 war ich in der Altenpflege tätig und habe berufsbegleitend die Weiterbildung zur Systemischen Familientherapeutin beim Institut für systemische Beratung, Therapie und Supervision (ISTN) in Ettlingen - und verschiedene Fortbildungen absolviert.

Seit 2008 arbeite ich ehrenamtlich als Systemische Beraterin/Therapeutin beim Verein für Jugendhilfe (VfJ) in Karlsruhe, seit 2009 als Systemische Therapeutin in einer Gemeinschaftspraxis in Karlsruhe-Durlach, sowie in Co-Arbeit mit Frau Kurz in der Aufsuchenden Familientherapie (AFT) und als Co-Referentin beim ISTN.
Seit Januar 2012 arbeite ich freiberuflich/selbständig.

Durch die intensive Auseinandersetzung mit mir selbst im Rahmen meiner Ausbildung und auch in der Arbeit sowie in eigenen therapeutischen Prozessen habe ich erfahren können, dass Krisen und Herausforderungen auch Chancen für inneres Wachstum und Veränderung sind. Diese Erfahrungen und die vielfältigen Möglichkeiten des systemischen Arbeitens nutze ich in meiner Arbeit, um Sie dabei zu unterstützen, Ihr ganzes Potenzial (wieder) zu erkennen, neue Sicht- und Handlungsweisen auszuprobieren und somit ihr emotionales und körperliches Wohlbefinden wieder herzustellen.

Die Qualität meiner eigenen Arbeit sichere ich durch regelmäßige Teilnahme an Supervision bei Volker Mai im ISTN, Ettlingen), regelmäßige kollegiale Supervision und Fallbesprechungen im Netzwerk mit TherapeutInnen und in der Praxis für systemische Lösungen sowie durch regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen ab.